Willkommen auf der Website von Männedorf Infrastruktur



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Wasserversorgung

Übersicht
Mitarbeiter
Dienstleistungen
Online-Schalter
Publikationen
Fotogalerien

Adresse: Saurenbachstrasse 6, 8708 Männedorf
Telefon: 044 921 67 67
Telefax: 044 921 67 83
E-Mail: infowerke@maennedorf.ch
 

Trinkwasser
Frisches Trinkwasser ist in Schweizer Haushalten eine Selbstverständlichkeit. Doch das war nicht immer so. In der Geschichte von Männedorf herrschte trotz der Lage am See immer wieder Wasserknappheit. Im Jahr 1874 begannen sich die Männedörfler erstmals um das Trinkwasser zu kümmern. Die Gründung der Genossenschaft Wasserversorgung Männedorf sowie der Kauf der Entenlös-Quellen im Jahre 1887 waren wichtige Eckpfeiler in der Dorfentwicklung.

Heute versorgt die Infrastruktur, namentlich die Wasserversorgung, rund 1'550 Haushaltungen sowie die Gewerbe- und Industriebetriebe der Gemeinde Männedorf mit Quell- und Seewasser. Das Wasserleitungsnetz hat eine Länge von ca. 50 km. Neben der Versorgung der Gemeinde mit Trink- und Brauchwasser stellt die Infrastruktur auch die Versorgung mit Löschwasser zur Brandbekämpfung sicher. Gleichzeitig werden folgende Aufgaben von der Infrastruktur wahrgenommen:
  • Unterhalt sämtlicher Hydranten auf dem Gemeindegebiet
  • Erstellung und Unterhalt des Leitungsnetzes
  • Erstellen aller Anschlussleitungen an das bestehende Verteilnetz inklusive Hauseinführungen

Seewasserwerk
Im Jahre 1930 wurde das erste Seewasserwerk in der Gemeinde Männedorf gebaut, dem sich später auch die Gemeinden Uetikon am See, Stäfa und Oetwil am See anschlossen. In den Nachkriegsjahren entstand ein neues Seewasserwerk, welches stetig erweitert und technisch modernisiert wurde. Ende 2005 wurde das heute in Betrieb stehende Seewasserwerk fertig gestellt, in welchem mit der sogenannten Ultra-Filtration eine neuartige, zukunftsorientierte Technologie zum Einsatz kommt.

Goldinger Wasser
See- und Quellwasser hatten für die Gemeinde Männedorf schon immer eine grosse Bedeutung. Gemeinsam mit den Gemeinden Hombrechtikon, Stäfa, Uetikon am See und Meilen erwarb Männedorf im Jahr 1912 zwei Quellen im st. gallischen Goldingen. Durch die rund 28 km lange Leitung werden heute täglich ca. 1'000 m3 Trinkwasser transportiert.

See- und Quellwasser
Informieren Sie sich hier, woher Sie Ihr Trinkwasser beziehen.



Weiter Informationen zum Thema Wasser erhalten Sie unter den folgenden Links:
www.wasserqualitaet.chWasserqualität
www.trinkwasser.chWissenswertes über Trinkwasser
www.svgw.chSchweiz. Verein des Gas- u. Wasserfaches
www.klzh.chKantonales Labor Zürich
www.wasser.deWissenswertes über Trinkwasser aus Deutschland
www.mobile.wasserqualitaet.chauch als App beim SVGW erhältlich


Den aktuellen Wassertarif sowie das Reglement über die Abgabe von Wasser finden Sie auf unserer Einstiegsseite unter Preise/Tarife respektive Reglemente.
Weitere Auskünfte erteilen wir Ihnen gerne unter Telefon 044 / 921.67.67 oder E-Mail infowerke@maennedorf.ch.