Willkommen auf der Website von Männedorf Infrastruktur



Sprungnavigation

Von hier aus k�nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Batteriespeicher


Um bei einer eigenen Photovoltaikanlage den Selbstversorgungsgrad mit Solarstrom zu erhöhen, kann sich ein Batteriespeicher lohnen.

Viele Hauseigentümerinnen und Hauseigentümer möchten mit einer Solarstromanlage nicht nur einen Beitrag für die Energiewende leisten, sondern auch vom Stromnetz unabhängiger werden. Allerdings beträgt der Selbstversorgungsgrad bei Photovoltaikanlagen übers ganze Jahr gesehen meist nur 30 bis 40%, weil sie tagsüber mehr Strom liefern als benötigt und nachts weniger.

Ein Batteriespeicher schafft den nötigen Ausgleich. Er kann Ihren Eigenverbrauch und somit den Selbstversorgungsgrad deutlich erhöhen. Im besten Fall müssen Sie nur noch wenig Strom aus dem Stromnetz beziehen – zum Beispiel im Winter und bei schlechtem Wetter. Interessant ist ein Batteriespeicher auch, wenn Sie den eigenen Solarstrom nachts zum Laden Ihres Elektroautos nutzen möchten.

Die Preise für Batteriespeicher sind in den letzten Jahren stark gesunken. Hält dieser Trend an, wird sich die Anschaffung in einigen Jahren auch finanziell lohnen, sofern der Speicher richtig dimensioniert ist. Die Leistung des Batteriespeichers richtet sich nach dem gewünschten Selbstversorgungsgrad und dem Budget. Lassen Sie sich vor einem Kauf unbedingt beraten, um das für Ihr Gebäude optimale Preis-Leistungs-Verhältnis zu bestimmen und ein qualitativ hochwertiges Produkt zu wählen.