Willkommen auf der Website von Männedorf Infrastruktur



Sprungnavigation

Von hier aus k�nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4

Elektromobilität hat Zukunft

Elektroautos gelten als leise, effizient und kostengünstiger als Autos mit Verbrennungsmotoren. Grössere Autobauer bereiten die Einführung von Fahrzeugen mit elektrischen Antrieben vor. Schweizer Energiekonzerne prüfen derzeit die Einflüsse des veränderten Mobilitätsverhaltens auf die Elektroinfrastruktur oder gründen E-Mobility-Geschäftseinheiten.

von Alexander Frei

Der sorgfältige Umgang mit der Ressource Energie ist ein Gebot der Zeit. Angesichts der wachsenden Forderungen zur Reduktion des klimabelastenden CO2-Ausstosses ist neben dem Baugewerbe auch die Fahrzeugindustrie gefordert.

Energieeffiziente Fahrzeuge
Der Wirkungsgrad von Elektromotoren liegt deutlich über dem von Verbrennungsmotoren. Zum Vergleich: Die Umwandlung eines Fass Rohöls in Strom, mit dem Elektroautos betrieben werden, ist doppelt so ergiebig wie die Umwandlung von Rohöl in das für Verbrennungsmotoren benötigte Benzin. Forschungseinrichtungen und die Autoindustrie treiben die Elektromobilität voran und erweitern ihr Know-how in diesem Bereich.

Elektromobilität im Alltag
Zur Etablierung der Elektromobilität in den Alltag sind neue Rahmenbedingungen erforderlich. Gemeint sind der Abbau von technischen Hürden sowie der Ausbau des Leistungsangebotes, wie zum Beispiel die Ladeinfrastruktur (Stromtankstellen) für Elektrofahrzeuge. Umweltgerechtes Verhalten verlangt aber auch eine bessere Abstimmung der Fahrzeuge auf die Anwenderbedürfnisse. Wie aktuelle Absatzzahlen belegen, geht die Nachfrage in Richtung kleinere Fahrzeuge, die dem Einsatz im Nahverkehr deutlich besser entsprechen.

Eine Studie des Paul Scherrer Instituts zur Umweltfreundlichkeit von Elektrofahrzeugen finden Sie unter: www.ekz.ch/internet/ekz/de/ueberuns/elektromobilitaet/psi.html


 

Zurück zur Albenübersicht